Die neuen Alpha 6600 und Alpha 6100

Quelle: Sony Deutschland – Pressemitteilung

Die neuen spiegellosen Systemkameras Alpha 6600 und Alpha 6100 von Sony erweitern die APS-C-Reihe und punkten mit hochmodernen Technologien. Mit führender Autofokusleistung, herausragender Bildqualität und neuesten Videotechnologien erhalten Fotografen mit beiden Modellen eine kompakte und leichte Kamera. Die Sony „One Mount“-Lösung für APS-C- wie auch für Vollformatkameras sorgt für große Vielseitigkeit, um allen Ansprüchen bei Foto- und Videoaufnahmen gerecht zu werden. Zusammen mit dem neuen E 16-55 Millimeter F2.8 G Standard-Zoomobjektiv sowie dem E 70-350 Millimeter F4.5-6.3 G OSS Super-Telezoom-Objektiv bieten sich neue kreative Möglichkeiten für Nutzer von APS-C-Kameras von Sony.

Die neue Alpha 6600 wurde als vielseitige Kamera für die Erfordernisse anspruchsvoller Fotografen und Videofilmer konzipiert. Sie eignet sich hervorragend für unterschiedlichste Aufnahmesituationen und Nutzertypen. Die Alpha 6100 ist für Fotografen entwickelt worden, die den Schritt zur Wechselobjektivkamera machen und in verschiedensten Situationen hochwertige Fotos und Filme aufnehmen wollen.

Die Kernstücke der beiden neuen spiegellosen Kameras sind ein Exmor 24,2 MP- CMOS-Bildsensor und der neueste BIONZ X Bildprozessor mit Front-End-LSI, die von den Vollformatkameras von Sony übernommen wurden. Dieses leistungsstarke Trio verbessert die allgemeine Bildqualität und Leistung für alle Foto- und Filmgenres. Zudem bieten beide Kameras einen Autofokus mit 0,02 Sekunden Reaktionszeit. Der Phasendetektions-Autofokus mit 425 Punkten deckt rund 84 Prozent des Sensors ab. In Kombination mit dem Kontrastautofokus mit 425 Punkten sorgen beide Kameras für eine zuverlässige Autofokusleistung auch unter schwierigen Lichtverhältnissen. Beide Modelle sind zudem mit Echtzeit-Tracking ausgestattet, das den neuesten Algorithmus von Sony mit KI-basierter Objekterkennung nutzt, sodass Motive auch über den Touchscreen auf der Rückseite ultrascharf aufgenommen werden. Zudem bieten beide Modelle einen Autofokus mit Augenerkennung in Echtzeit sowie die neueste Version der Augen-Autofokus-Technologie von Sony. Diese KI-basierte Objekterkennung erfasst die Augen-daten in Echtzeit und verarbeitet sie direkt. Das optimiert Genauigkeit, Geschwindigkeit und Tracking-Leistung des Autofokus mit Augenerkennung bei Menschen und Tieren, sodass Fotografen sich ganz auf die Bildaufnahme konzentrieren können.

Blick fürs Detail

Die Alpha 6600 und die Alpha 6100 wurden zudem – aufgrund von Nutzer-Feedback zu den bestehenden APS-C Kameras – mit weiteren Funktionen zur Optimierung der Benutzerfreundlichkeit ausgestattet. Die von den Vollformatmodellen übernommenen Algorithmen für natürliche Farben insbesondere bei Hauttönen, sorgen für eine verbesserte Farbwiedergabe. Hochauflösende integrierte 4K Filmaufnahmen mit Pixelauslesung ohne Pixel-Binning im Super-35-mm-Format und mit unkomplizierter Smartphone-Übertragung sind über die Imaging Edge Mobile Anwendung möglich. Die Intervallaufnahmefunktion ermöglicht atemberaubende Zeitrafferfilme. Der 3,0-Zoll-LCD-Touchscreen mit etwa 921.000 Pixeln lässt sich bei beiden Modellen um 180° neigen. So können die Aufnahmen in jeder Situation gut eingesehen werden. Ein integrierter Mikrofonanschluss ermöglicht Videoaufnahmen mit ultraklarem Filmton.

Alpha 6600: Spitzeninnovationen der Vollformatkameras

Mit einem ISO-Bereich von 100 bis 32.000 (auf ISO 50 bis 102.400 erweiterbar), liefert die neue Alpha 6600 mit der herausragend rauscharmen Leistung selbst unter schwierigen Lichtverhältnissen scharfe Bilder. Durch die optimale Rauschunterdrückung und die Schärfeverarbeitung wird das Rauschen der Bilder ohne Abstriche bei einer hohen Auflösung deutlich reduziert, sodass Motivstrukturen und Schatten fein detailliert wiedergegeben werden. Die innovative gehäuseintegrierte 5-Achsen-Bildstabilisierung sorgt für eine um 5,0 Schritte schnellere Verschlusszeit. Die erstmals bei einer APS-C-Kamera eingeführte führende lange Akkulaufzeit mit dem Z Akku von Sony sorgt für eine lange Leistung für ca. 720 Fotos über den Sucher bzw. ca. 810 Aufnahmen über den LCD-Monitor. Die Kamera ist in einer robusten, staub- und spritzwasserfesten Konstruktion aus Magnesiumlegierung verpackt und perfekt geschützt für unterwegs. Sobald der Echtzeit-Autofokus mit Augenerkennung für Videoaufnahmen aktiviert ist, wird das Auge des betreffenden Motivs automatisch ultrapräzise und zuverlässig verfolgt, sodass sich der Filmemacher ganz auf das Motiv konzentrieren kann. Die Touch Tracking Funktion startet den Autofokus mit Augenerkennung zudem automatisch, wenn als Motiv eine Person ausgewählt wird. Über den integrierten Kopfhöreranschluss lassen sich für die präzise Steuerung des aufgenommenen Tons hochwertige Kopfhörer anschließen.

4K Aufnahmen

Mit der Alpha 6600 sind 4K Filmaufnahmen im Super-35-mm-Format mit voller Pixelauslesung ohne Pixel-Binning möglich, sodass die rund 2,4-fache Datenmenge erfasst wird, die für 4K Filme benötigt wird. Diese Technologie ist auch in der Alpha 6100 integriert und liefert hervorragende Filmaufnahmen im XAVC S-Format. Das in der Alpha 6600 integrierte HLG-Bildprofil (Hybrid Log-Gamma), unterstützt die direkte, authentische Wiedergabe von Videoaufnahmen auf einen HDR-(HLG-) kompatiblen Fernseher, ohne dass Farbkorrekturen erforderlich sind. Für Nutzer, die ihre Aufnahmen mit Farbkorrekturen nachbearbeiten möchten, werden S-Log3- und S-Log2-Gamma-Profile bereitgestellt.

„Wir verfolgen die Strategie eines einheitlichen Mount-Systems und erweitern deshalb fortlaufend E-Mount-System, Kameras und Objektive. Vollformat und APS-C sind dabei uneingeschränkt kompatibel, weil wir das breiteste Spektrum an attraktiven Produkten anbieten möchten, aus denen Kunden das jeweils passende Tool für ihre Ansprüche auswählen können“, erklärt Yann Salmon Legagneur, Director of Product Marketing, Digital Imaging, Sony Europe. „Der APS-C-Markt ist für Sony äußerst wichtig und die Alpha 6600 und Alpha 6100 sind beide mit den neuesten technologischen Innovationen ausgestattet. Ob Fotos, Filme oder beides: Wir sind uns sicher, dass die Nutzer mit den Ergebnissen sehr zufrieden sein werden.“

 

Werbung

                                                  

10.2020 – Urlaub im Norden

Thema: Urlaub im Norden
Einsendeschluss: 30.10.2020
Ausrichter: CEWE Color und der LAND & MEER Verlag
Beschreibung: Es werden die schönsten und beeindruckendsten Fotos zum Thema „Urlaubserlebnisse aus dem Norden Europas“ gesucht.

Ganz gleich, ob Aufnahmen von atemberaubenden und spektakulären Landschaften oder Impressionen der nördlichen Tierwelt, zeigen Sie Ihre schönsten Urlaubseindrücke aus dem Norden.

Als Prämie locken hochwertige Sachpreise und Gutscheine, von einem Reisegutschein für einen Urlaub auf Helgoland bis zum Objektiv.

   
Wettbewerbslink: Hier geht es zur Homepage

06.2020 – α Universe Haustierporträt-Wettbewerb

Thema: Haustierporträt
Einsendeschluss: 14.06.2020
Ausrichter: Sony – α Universe 
Beschreibung: Es werden die schönsten und beeindruckendsten Fotos zum Thema „Haustier Portrait“ gesucht.

Ganz gleich, ob Aufnahmen von der Hauskatze oder dem treuen Hund, es darf aber auch das kleine Hausschwein sein. Egal welches Tier in ihrem Haushalt wohnt, laden Sie es zu einem Fotoshooting ein und zeigen uns ihre ausdruckstarken Portraits.

Ausgetragen wird der Wettbewerb auf Instagramm, unter dem Hashtag :  #AlphaPetDE

Als Prämie locken hochwertige Sachpreise :

• 1. Platz: α 6600 + E 18–135 mm f/3.5-5.6 OSS-Kit ODER α 7 III Gehäuse (wahlweise)
• 2. Platz: FE 85 mm f/1.8-Objektiv
• 3. Platz: RX100 V

Teilnehmen dürfen nur Fotos die mit Kameras der Alpha – oder RX – Serie aufgenommen wurden.

   
Wettbewerbslink: Hier geht es zur Homepage

09.2020 – Sehnsuchtsorte

Thema: Sehnsuchtsorte
Einsendeschluss: 15.09.2020
Ausrichter: CEWE Color und das Fernweh Festival und Olympus
Beschreibung: Es werden die schönsten und beeindruckendsten Fotos zum Thema „Sehnsuchtsorte“ gesucht.

Ganz gleich, ob Aufnahmen von atemberaubenden und spektakulären Landschaften oder das idyllische Plätzchen um die Ecke, zeigen Sie Ihren ort der Sie mit Sehnsucht erfüllt.

Als Prämie locken hochwertige Sachpreise und Gutscheine,  unter anderem eine Fotoausrüstung von Olympus

   
Wettbewerbslink: Hier geht es zur Homepage

Wirestock – Steckbrief

 

Homepage Sprache: Englisch
Währung: US – Dollar
Auszahlung: Automatisch ab 30,- US-Dollar
Auszahlung über: PayPal
FTP / IPTC: Nein / Ja
   
Agenturlink: Agentur Website
Kommentar: Wirestock ist nicht wirklich eine Microstock Agentur, vielmehr ist sie ein Vermittler.

Der Fotograf kann seine Fotos auf Wirestock hochladen (upload per Webbrowser oder über Google Drive / Dropbox), und nach einer positiven Beurteilung werden diese unter dem Namen von Wirestock auf verschiedene Agnturen hochgeladen. Wirestock übernimmt die Verschlagwortung und den Upload. Es kann auch die eigene Verschlagwortung übernommen werden.

Man könnte es auch einfach zusammenfassen: Fotografieren – Uploaden – Geld verdienen

Da nichts im Leben umsonst ist, erhält Wirestock einen Anteil von 15% der Verkaufserlöse.

Jeder der nicht auf die Verschlagwortung steht, oder sich auf Grund von Sprachproblemen nicht auf den Englisch sprachigen Markt getraut hat, findet hier einen hilfreichen Partner.

 

07.2020 – Naturfoto – Lesergalerie – September 2020

Thema: Hautflügler
Einsendeschluss: 15.07.2020
Ausrichter: NaturFoto
Beschreibung: Das  Magazin „NaturFoto“ veranstaltet einen monatlichen Fotowettbewerb mit dem Ziel das schönste Foto eines bestimmten Themas zu küren. 

Die Gewinner erwarten neben einer Veröffentlichung im Magazin auch eine Aufnahme in die digitale Lesergalerie. Zudem werden die besten Fotos mit Buchpreisen geehrt.

   
Wettbewerbslink: Hier geht es zur Homepage

Cutcaster – die nächste Agentur ist Geschichte

Die Agentur „Cutcaster“ schließt am 25.04.2020 die Türen. Wieder hat es eine Agentur nicht geschafft den Verdrängungswettbewerb zu überleben.

Auf der Website ist zu lesen, dass die Agentur am 25.04.2020 alle Aktivitäten einstellt.

Jeder der noch Guthaben bei der Agentur hat sollte dieses bis zum 25.04.2020 abgerufen haben, wie aus der untenstehenden Nachricht zu entnehmen ist.

 

Hier ist die Original Nachricht:

ATTENTION Cutcaster Buyers and Sellers – Cutcaster is Closing
A note from Cutcaster founder John Griffin: We started Cutcaster nearly 12 years ago to help connect photo buyers and sellers, and it has been an honor to see the marketplace grow over that time. Regrettably, we are now planning to close Cutcaster on Sat. April 25, 2020. If you buy or sell images on Cutcaster, please see the following instructions regarding credits and payouts.

Buyers: If you have any remaining credits with Cutcaster, please use them before 11:59 p.m. PT on Sat. April 25, 2020. Credits remaining in any Cutcaster account after Sat. April 25, 2020 will be forfeited.

Sellers: If you have more than $5 in earnings in your account, please request a payout before 11:59 p.m. PT on Sat. April 25, 2020. To request a payout, log in to your account, and choose Earnings from the Profile menu in the upper-right corner of the window. Click Request Payout and follow the onscreen instructions.

All existing images in the Cutcaster library will be removed from the public site after Sat. April 25, 2020. If you would like to delete your images earlier, please let us know by emailing webmaster@cutcaster.com.